Donnerstag, Dezember 07, 2006

Pforzheimer Fußball-Fusion

Da es auf meinem Blog in letzter Zeit nicht gerade viel Neues gab, stell ich heut mal meinen Leserbrief über die Fusion zwischen dem FCP und dem VfR rein! Nachdem die Meisten (Eltern, Nachbarn, Verwandtschaft) erst ein paar Tage später von dem Leserbrief erfahren und ihn dann auch mal gelesen hatten, entwickelte sich quasi ein Schneeballsystem und ich bin eine Woche später mit dem Mails versenden gar nicht mehr fertig geworden. Daher jetzt nochmal für alle zugänglich!


Um es vorneweg zu sagen, ich bin ein Gegner der Fusion zwischen dem FCP und dem VfR. Wie schon zu oft in jüngster Vergangenheit fehlt mir bei beiden Traditionsvereinen der fachkompetente Weitblick. Natürlich sollten wir nicht aufgrund alten, festgefahrenen Meinungsbildern engstirnig an teilweise überholten Traditionen festhalten, jedoch ist gerade im Falle einer Fusion eine Haltung nach dem Motto „ach machen wir doch mal“ und ohne spürbare Praxiserfahrung unter den Initiatoren sehr gefährlich. Meiner Meinung nach sollte man sich vor einer Fusion Gedanken machen, wo Problemstellen aufkommen werden und wie diese zu vermeiden sind bzw. falls diese nicht zu vermeiden wären und elementar für die Basis eines Sportvereins sind, die Fusion nicht stur einfach durchzuziehen. Da gibt es zum einen die Frage nach der Spielstätte. Festgelegt wurde das VfR-Stadion beim Holzhof als zukünftige „Goldstadt-Arena“! Man geht selbstverständlich davon aus, dass dann auch alle ehemaligen FCP - Anhänger ohne Murren ihre Dauerkarte lösen werden. Die Finanzierung des Stadionumbaus ist natürlich auch kein Problem. Da werden die Sponsoren auf alle Fälle Schlange stehen, wenn es einen seit Jahrzehnten bekannten Verein, wie der [an dieser Stelle ist der neue Name von „Patchwork Pforzheim“ einzufügen] zu unterstützen gibt. Daher braucht man auch das Bauprojekt nicht für regionale Architekten auszuschreiben, man will ja schließlich bundesweit für Furore sorgen und gleich einen Vertrag mit einem Krösus des Fußball-Sponsoring abschließen. Dann bräuchte man sich auch nicht mehr mit solchen „kleinen Sponsoren“ wie Bökelunder auseinander setzten, was man noch zu Zeiten als es zwei unbedeutende Fußballvereine in Pforzheim gab, tat. Beginnen würde man natürlich in der nächstes Jahr noch viertklassigen Oberliga, aus der man sich dann, wenn zur Saison 2008/09 die neue dritte Profilliga eingeführt wird, in Richtung viertklassige Regionalliga verabschiedet. Jedoch ist diese Klasse auch nur eine Durchgangstation, denn das Ziel heißt bekanntlich Dritte Liga. Und in diesem Falle erweisen ausnahmsweise mache Herren auch Weitblick. Denn eine viertklassige Regionalliga mit den ganzen Reserveteams der Bundes- und Zweitligisten (welche dadurch auch für TV-Verträge und Zuschauer im Stadion unterinteressant wird) erweist sich für jeden Verein als „Totengräber“. Am Rande sei noch erwähnt, der FCP ist derzeit 17. der Oberliga und würde nach diesem Stand nächstes Jahr in der (fünftklassigen) Verbandsliga spielen. In der dann eventuell auch der VfR wieder zu finden ist, denn dessen Trainer Günther Hennefarth leistet dort gerade richtig gute Arbeit und steht mit seinem Team zwei Punkte hinter einem Aufstiegsplatz. Erfolgstrainer Hennefarth wird aber, wie es die Planungen vorsehen, bei dem neuen Verein [Patchwork Pforzheim] nicht mehr Trainer sein, das läuft dann natürlich alles reibungslos ab, leider! Zu letzt sei noch den ganzen Jugendspielern gedacht, die bei der Zusammenlegungen der Mannschaften aufgrund von einer entstehenden Übersättigung an Spielern sich lieber ein anderes Hobby suchen, als Woche für Woche vom Trainer eine Absage zu bekommen. Aber das ist ja dann alles halb so schlimm, ziehen wir einfach die Notbremse und machen unsere Entscheidung mit der Fusion kurzerhand wieder rückgängig, geht ja schließlich ohne Weiteres!


In abgewandelter (gekürtzter) Form erschienen in der PZ vom 25.11.

2 Comments:

Anonymous Anonym said...

Hey Matze,

mach au mal deinen anderen Leserbrief rein, der wo nicht gedruckt wurde...

Thx.

Guten Rutsch!

Krääämer

Mi. Dez. 27, 05:54:00 nachm. MEZ  
Blogger Jacky said...

Okay, werd ich über's Wochenende machen!

Fr. Dez. 29, 01:41:00 nachm. MEZ  

Kommentar veröffentlichen

<< Home