Freitag, November 18, 2005

Poethische Ader + Herbstdepressionen

Jeder kennt es, fast ein jeder bekommt sie auch: Wenn die Tage kürzer werden, das Wetter immer feuchter und kühler wird und sich die ersten schon mal Gedanken über Weihnachtsgeschenke und ihre Silvesterplanung machen, dann ist es die richtige Zeit um an den alljährlichen, wissenschaftlich nachgewiesenen, Herbstdepressionen zu erkranken.
Bei mir kam nun Anfang der Woche noch hinzu, dass sich meine poethische Ader mal wieder meldete.
Und das Ergebnis des Ganzen ist jetzt diese Gedicht:


Blätter fallen, Winde wehn,
Gefühle kommen, Gefühle gehn,
Liebe kommt, Liebe entsteht,
Liebe stirbt, Liebe geht.

Eins und eins gibt Zwei,
wir waren manchmal beide richtig gut dabei,
wir haben geschmust, gefeiert, gelacht,
die eine und andere Nacht zusammen durchgemacht.
Ich fühlt mich mit dir wie im Himmel auf Erden,
ein glückliches Paar, gemeinsam alt wollten wir werden.

Doch dann kam das Ende,
von dem, was einst so toll begann,
es war die plötzliche Wende,
und alles nahm seinen Gang.
Die Sterne vom Himmel zu holen, haben wir uns versprochen,
im Gegenteil aber nun ist mein Herz gebrochen,
dunkel wurde es, es war nicht mehr hell,
das Ende kamm dann einfach viel zu schnell.

Das Herz tut schwer,
ist es auch schon länger her,
es drückt, es schmerzt, es bricht entzwei,
Ende, Aus, Alles ist vorbei.
Trist und Trauen ziehen ein,
es ist endgültig aus, kann das denn sein?!
Alleine und einsam,
nichts machen wir mehr gemeinsam,
sich sehen, dich küssen, dich berühren,
an einem schönen Abend dich verführen,
flüsstest dur mir zärtlich was ins Ohr,
ein vorbei, all das kommt nie mehr vor.

Doch es geht weiter, ist nicht das Ende aller Tage,
auch wenn ich jetzt hier so schrecklich klage,
verdient hatte ich dich wohl nicht so recht,
zählst schließlich auch zu den Herausragenden deines Geschlechts.
Es ist verdammt schwer, dich zu entbehren,
doch auch ich ziehe daraus meine Lehren.
Kopf hoch, es geht nun irgendwie weiter,
bleibst du auch in Gedanken mein ständiger Begleiter,
irgendwie weiter geht es, nur wohin,
nach der nächsten suchen, ist das jetzt der Sinn,
weiter gehts ja schon, bloß irgendwie,
ich weis nur, vergessen, vergessen werd ich dich nie!

Blätter fallen, Winde wehn,
Gefühle kommen, Gefühle gehn,
Liebe kommt, Liebe entsteht,
Liebe stirbt, Liebe geht!

6 Comments:

Blogger greta said...

;) na es geht doch!jaja, die herbstdepression hatte ich auch schon!aber bin bereits überm berg!studium ist wieder toll, gemeinsamer abendlicher besuch in bar sehr amüsant, der winter kann kommen!und deine herbstdepression geht bestimmt auch wieder vorbei!kopf hoch! ;)

Fr. Nov. 18, 06:18:00 nachm. MEZ  
Blogger Reiter said...

hach jacky, das ist echt schön... *träneimknopflochverdrück*

Di. Nov. 22, 12:56:00 nachm. MEZ  
Anonymous Klugscheißer said...

den text hab ich ned gelesen aber poetisch schreibt man ohne h

:D

Gruß Dr. Duden

Do. Nov. 24, 11:13:00 nachm. MEZ  
Blogger Jacky said...

@scheißer: Hättsch den Text gelesen, wärsch jetzt klüger!! So musst du halt dumm sterben, sorry

Mo. Nov. 28, 04:05:00 nachm. MEZ  
Anonymous klugscheißer said...

Man beachte den großen smiley

>> :D <<

insofern müssen wir das schicksal mit dem dumm sterben wohl teilen ^^

Mo. Nov. 28, 04:26:00 nachm. MEZ  
Blogger Jacky said...

So groß ist der gar nicht :D

Aber lieber dumm, als anonym...

Mo. Nov. 28, 04:51:00 nachm. MEZ  

Kommentar veröffentlichen

<< Home